Anzeige

Öffnungszeiten

Jetzt geschlossen - öffnet um 08:00 Uhr
Montag
08:00 - 13:00
15:00 - 18:00
Dienstag
08:00 - 13:00
15:00 - 18:00
Mittwoch
08:00 - 13:00
Donnerstag
08:00 - 13:00
15:00 - 18:00
Freitag
08:00 - 13:00
Samstag
geschlossen
Sonntag
geschlossen
Anzeige

Info über Dr. med. Sven Preis

Es wurde noch keine Beschreibung für dieses Unternehmen erstellt

Ihr Unternehmen? Finden Sie heraus wie Sie wiwico für Ihr Unternehmen noch besser nutzen können, indem Sie eine eindrucksvolle Beschreibung und Fotos hochladen. Zusätzlich können Sie ganz individuelle Funktionen nutzen, um zum Beispiel für Ihr Restaurant eine Speisekarte zu erstellen oder Angebote und Services zu präsentieren.

Eintrag übernehmen
Anzeige

Bewertungen für Dr. med. Sven Preis von Patienten

    Dr. med. Sven Preis wurde bisher von 1 Patienten mit 2.7 von 10 bewertet. Siehst du das genauso? Nehme dir jetzt 1 Minute Zeit um deine Meinung mit anderen Patienten von Dr. med. Sven Preis zu teilen. Damit hilfst du bei der Suche nach dem besten Arzt.
    Wie war deine Erfahrung mit Dr. med. Sven Preis?
    Was war richtig gut und was hätte unbedingt besser sein müssen?
    1Bewertung
    Blasenspiegelung

    Nach 3 Minuten Wartezeit nach der Anästhesie hat er sehr schnell die Sonde in den Penis gedrückt - ich fühle mich wie als ob ein scharfes Messer in meinen Bauch gedrückt wird. Schrecklicher Schmerz! Ich konnte das nicht ertragen! Sofort kommt viel Blut aus Penis. Weitere 24 Stunden konnte ich nicht ohne Schreien pi-pi machen! Bis Abends war immer noch Blut im Urin. Zum Vergleich: mein Bruder wohnt in Bayern und hatte 2 Monate davor die gleiche Spiegelung --- ABER OHNE SCHMERZ und ohne Blut.

    Konnte dir dieser Beitrag helfen?hilfreich
    Wartezeit
      Vertrauen
        Behandlung

          Weitere Ärzte in der Nähe von Dr. med. Sven Preis

          Alle Urologen in Düsseldorf anzeigen   Alle Ärzte in Düsseldorf anzeigen
          Artikel zum Thema
          Apothekensterben in Deutschland. Wer ist der Killer?

          Apothekensterben in Deutschland. Wer ist der Killer?

          In Deutschland gibt es aktuell rund 18.700 Apotheken. Hört sich viel an oder? Dem ist aber nicht so, denn vor 10 Jahren waren es mehrere Tausend mehr. Der Apothekenverband beklagt einen Rückgang von etwa 13 Prozent im Vergleich zum vorigen Jahrzehnt. Doch wo liegen die Gründe dafür? Werden stationäre Apotheken nicht mehr gebraucht? weiterlesen

          Sterilisation beim Mann (Vasektomie)

          Sterilisation beim Mann (Vasektomie)

          Wer sich mit dem Thema Verhütung beschäftigt stößt auch auf den Begriff Vasektomie. Doch wann ist diese sinnvoll? Welche Risiken und Komplikationen bestehen und ist der Eingriff schmerzhaft? Welche Kosten kommen auf mich zu und was wenn ich eine vorhandene Sterilisation rückgängig machen möchte? weiterlesen

          Generika - preiswerte Alternative oder Gesundheitsrisiko?

          Generika - preiswerte Alternative oder Gesundheitsrisiko?

          Schon mal für die wirkstoffgleichen Medikamente in der Apotheke nur die Hälfte bezahlt? Nein? Dann sollten Sie bei Ihrem nächsten Besuch gezielt nach Generika fragen. Doch ist ein Generikum auch genauso gut oder gibt es vielleicht sogar negative Nebenwirkungen? weiterlesen

          Arzt

          Ärzte dienen der Gesundheit von Mensch und Tier. Dabei wird zwischen Humanmedizin und Tierheilkunde unterschieden. Zu den Aufgaben eines Arztes gehört die Vorbeugung, Erkennung, Behandlung und Nachsorge von Erkrankungen. Mediziner sind auch in Forschung oder Lehre tätig. Dem Arztberuf geht ein 6-jähriges Studium an einer Universität oder Hochschule voraus. Nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung erhalten Mediziner eine Zulassung (Approbation) und dürfen fortan die Bezeichnung "Arzt" tragen. Der Titel "Doktor der Medizin" wird an Ärzte vergeben, die ihre Doktorarbeit (Dissertation) mit Erfolg verteidigen. Um sich als Facharzt auf einem Spezialgebiet qualifizieren zu können, ist eine mehrjährige Tätigkeit als Assistenzarzt Voraussetzung. Wer die Facharztprüfung bestanden hat, kann niedergelassen in einer Praxis oder angestellt in einem Krankenhaus arbeiten. Sogenannte Honorarärzte erbringen Leistungen für verschiedene medizinische Einrichtungen. Jeder Arzt ist Mitglied der zuständigen Landesärztekammer. 2017 waren deutschlandweit rund 385.100 Heilkundige registriert. In seinem Handeln ist der Mediziner hohen ethischen und moralischen Grundsätzen verpflichtet.
          © WiWico - Verbraucherportal - Alle Angaben ohne Gewähr  | 90 ms (0.09 s) 22.4.20.716

          Feedback

          Wir freuen uns über Ihre Anregungen, Anmerkungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge und helfen Ihnen auch bei Fragen gerne weiter !

          Nach oben scrollen
          Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Alles klar